Filmprojekt zu Solidarischer Ökonomie

"Wir machen`s! [anders: wirtschaften]"

Wir planen die Erstellung einer Filmreihe zu Solidarischer Ökonomie, begleitet durch verschiedene Workshops. Das Filmprojekt soll den Startpunkt für eine kleine Medienwerkstatt innerhalb des Forum *SÖ bilden, um die großen Potenziale des Mediums Film auch für die Solidarische Ökonomie stärker zu nutzen.

Unser bisheriges Konzept für die Filmreihe ist hier als PDF abrufbar. Dabei sollen insgesamt drei Filme mit jeweils ca. 30 Minuten über Solidarische Ökonomie entstehen. Das Ziel ist, einen lebendigen Einblick in die Vielfalt und Möglichkeiten der Solidarischen Ökonomie zu bekommen. Dabei sollen Vorteile, wie Mitbestimmung und Erfüllung in der Arbeit mit anderen, dargestellt werden. Aber auch Probleme, die unweigerlich entstehen, wenn Menschen gemeinsam etwas schaffen, dürfen für ein authentisches Bild nicht ausgeklammert werden. Eine subkulturelle Prägung der Doku wollen wir meiden, um neue Zielgruppen anzusprechen. Die Konzeption, Realisierung und Verbreitung soll durch drei Vernetzungsworkshops begleitet werden:

 

  • Ein „Kick-Off-Workshop“, bei dem das Grundkonzept des Films vorgestellt, diskutiert und erweitert wird: gemeinsam mit Akteur*innen aus verschiedenen Organisationen und Betrieben der SÖ
  • Ein „Inside-Out-Workshop“ , bei dem erste Film-Ausschnitte zusätzlich mit einem breiteren Publikum und den Protagonist*innen diskutiert werden.
  • „Kick-Out-Workshop“: Ziel ist, gemeinsam und von Expert*innen unterstützt die Verbreitungs-Strategie zu diskutieren und zu planen.

Nach jetzigem Stand ist die Auswahl für die in der Dokumentation portraitierten Betriebe noch offen. Es wurden aber bereits einige Vorgespräche geführt.

Die Filme sollen insbesondere von den Menschen hinter den Projekten und ihren Beweggründen, Geschichten und Ansichten leben. Wir wollen anschaulich machen, wie der Anfang gemacht wurde, der Stein ins Rollen kam und was es aktuell bedeutet, anders zu wirtschaften:

* Was verbindet die Betriebe/ Projekte, was unterscheidet sie?

* Welche Möglichkeiten entstehen, welche Herausforderungen?

* Welche Antworten geben die Beispiele auf drängende Gesellschaftsprobleme, welche Fragen stellen sie?

* Können sie Vorbild und Ansporn für Menschen sein, selbst Betriebe/ Projekte der Solidarischen Ökonomie zu gründen?

Ein anderes Wirtschaften ist möglich:
solidarisch, demokratisch, nachhaltig – und menschlich.

Wir brauchen aktuell Verstärkung in unserem Filmteam, wer also Lust hat sich daran zu beteiligen, melde sich bei uns!

Kontakt: filmprojekt[ätt]solidarische-oekonomie.de